home

Willkommen beim Lions Club Hannover-Expo

Unsere aktuellsten Aktivitäten:

 


Aus der Geschichte für die Zukunft lernen

Aus der Geschichte für die Zukunft lernen

Sven Hinzpeter, Schulleiter, und Christoph Kohlrautz, Vorsitzender des Fördervereins der Erich Kästner Oberschule, Laatzen, konnte heute € 1.500,- in bar entgegennehmen. Damit soll das Geschichts-, Gedenk- und Präventionsprojekt „Buchenwald und Weimar“ der Schule unterstützt werden.
Als Geschichte zum Anfassen wird sich die Klasse 10H2 (im Schuljahr 2017/18) mit Workshops, Begegnungen und einer abschließenden Studienreise im Herbst 2017 mit der deutschen Geschichte auseinandersetzen Zusammengekommen war das Geld durch ein Benefizkonzert „Musik ohne Grenzen“ des symphonischen Blasorchesters „Polizeiorchester Niedersachsen“ unter der Leitung des Laatzeners Matthias Wegele am 31.03.2017 im Forum des Erich Kästner Schulzentrums, mitorganisiert durch die Polizeiinspektion Hannover-Süd. Insbesondere dank der Hauptsponsoren Sparkasse Hannover und Rechtsanwaltskanzlei  Dr. Lippmann, Ritter & Coll., Laatzen, konnte der große Betrag übergeben werden, da die Eintrittsgelder vollständig ausgekehrt werden konnten.


Zukunftsgarten - Hilfe für unsere Kinder gGmbH

Damit Kinder aus der Stadt fragen müssen, wo denn der Pommesbaum wächst,  säen oder pflanzen Kinder und Jugendliche aus Hannover und Region im Erlebnis- und Mitmach-Zukunftsgarten in Lehrte der Hilfe für unsere Kinder gGmbH, Hannover, und verarbeiten die Ernte beim Kochen.

Speziell das Projekt Zukunftsgarten unterstützt der Lionsclub Hannver-Expo seit Jahren. Die Eröffnung der neuen Pflanzsaison wurde am 26.04.2017 im Zukunftsgarten mit einem Pflanzfest gefeiert, zu dem Eltern, Kinder und viele Freunde der gGmbH kamen. Eine große Zahl von Bäumen wurde gepflanzt, ebenso wie eine Reihe Sonnenblumen entlang der Außengrenzen des Gartens.

Der Lionsclub Hannover-Expo unterstütze mit seinem Erlös aus der seiner Jubiläumskrimilesungsreihe 2017 „3 Autoren – 3 Tatorte – 3 Termine“ erneut den Garten mit € 1.500,-. Die Clubbeauftragten für die Krimilesungen, Maria und Hans-Ullrich Deichmüller, und Clubpräsident Thomas Prinz übergaben den Betrag beim Pflanzfest. Die gGmbH plant, damit den Garten mit „geplanter Unordnung“ auszustatten. Das sind Fitnessgeräte aus Holz, die dem Ausgleich zur Gartenarbeit und einer Verbesserung der Konstitution dienen. Mit dem neuen Betrag ist die Unterstützung durch den Lionsclub in sieben Jahren auf mittlerweile € 15.500,- angewachsen.

Der erste Jugendliche aus den Gartenkursen hat eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner aufgenommen. Der Zukunftsgarten trägt also auch ganz besondere Früchte.

Ganz herzlich bedankte sich die Geschäftsführerin Kornelia Rust-Bulmahn für die erneute Unterstützung.


Bläsermusik vom Feinsten

Bläsermusik vom Feinsten

Mit dem Programm "Musik ohne Grenzen" begeisterten das Polizeiorchester Niedersachsen und die Sängerin Shereen Adam am 31.03.2017 die Zuhörer im Forum des Erich Kästner Schulzentrums in Laatzen. Für den Dirigenten Matthias Wegele war das Konzert ein Heimspiel, zu dem er von seinem Zuhause in Laatzen-Rethen per Straßenbahn anreisen konnte.
Das Programm dieses niedersächsischen symphonischen Blasorchesters spannte den Bogen von der klassischen Musik bis zum Rock der Gegenwart, von Edvard Griegs Norwegischen Tanz Nr. 4 bis zu Tina Turners Proud Mary. Mit Ihrer Stimmgewalt gab die Jazz- und Soulsängerin  Shereen Adam aus Brauschweig der Musik einen ganz besonderen Glanz.
Damit waren die Musiker nicht nur hervorragende Botschafter der niedersächsischen Polizei. Zuhörer, die aus Neugier auf die Interpreten gekommen waren, erlebten Bläsermusik derart vielfältig und fein, wie sie es nicht erwartet hatten. Standing Ovations und drei Zugaben gaben der Begeisterung beredt Ausdruck.
Das Konzert war ein Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins der Erich Kästner Oberschule, Laatzen. Die Schüler mit unterschiedlichstem kulturellem Hintergrund sollen den Wert eines respektvollen friedlichen und vorurteilsfreien Umgangs erkennen lernen und so im Kleinen wie im Großen Konflikten vorbeugen. Dazu hat die Schule eine Unterrichtsreihe vorbereitet, die in einem Besuch der Gedenkstätte Buchenwald gipfeln wird. Der Verein will einen Beitrag hierzu leisten. Der Reinerlös des Konzertes wird die Möglichkeiten der Unterrichtsreihe und der Fahrt erweitern, wofür sich der Vorsitzende des Fördervereinsherzlich in einem Grußwort bedankte.
Organisiert hatten den Abend der Lionsclub Hannover-Expo und die Polizeiinspektion Hannover-Süd mit Ihrem Präventionsteam, das mit einem Informationsstand vor Ort war, an dem sich die Zuhörer Tipps geben lassen konnten, wie sie ihr Leben von Beeinträchtigungen durch frei halten können.
Dank der Sponsoren Sparkasse Hannover, Rechtsanwälte Dr. Lippmann, Ritter & Coll. und Getränkemarkt Jessberger, Gleidingen, kam ein Reinerlös von € 1.500,- zugunsten des Schulfördervereins zusammen.


That’s Lions – Das macht Lions aus

That’s Lions – Das macht Lions aus

Als weltweite Organisation dient Lions gerade auch der internationalen Begegnung. Vor 12 Tagen fragte Ratko Trajkovski, Präsident des Lionsclub Concordia Skopje, Mazedonien, an, ob er während der CeBit einen Clubabend des Lionsclubs Hannover-Expo besuchen könne. Ging leider nicht, weil kein Treffen im Kalender stand. Machte aber auch nichts, weil dann ein kleines Treffen am 23.03.2017 beim Präsidenten Thomas Prinz daheim zustande kam, in dem Lions-Erfahrungen ausgetauscht und Lionstalk geführt, aber auch über das Leben in Mazedonien oder Deutschland allgemein geplaudert werden konnten. Mit dabei Zivko Lazarov von der mazedonisch-othodoxen Kirchengemeinde Sveti Spas in Laatzen und die Liosfreunde Filip Vidovic, Werner Steigerwald-Käsehagen und Silvia Prinz - aus Skopje sowie Hannover und umrum.
Neidisch werden können die meisten Lionsclub weltweit. LC Concordia Skopje wurde durch unseren Weltpräsidenten Bob Corlew selbst gechartert – er war bei der Gründungsfeier in Mazedonien dabei und überreichte persönlich die Gründungsurkunde.
Damit durfte auch nicht fehlen, Ratko Trajkovski einen Wimpel des Lionsclubs Hannover-Expo mit auf den Weg in seine Heimat zu geben.


Auftragskillerinnen sind auch nur Frauen!

Auftragskillerinnen sind auch nur Frauen!
Die Münsteraner Autorin und Sängerin Sandra Lüpkes, bekannt unter anderem als Drehbuchautorin mehrerer „Wilsberg-Fernsehkrimis“, las am 17.03.2017 vor etwa 110 Gästen beim Lionsclub Hannover-Expo aus ihren humorvollen Krimis, „Ebbe, Flut und Todeszeiten“, "Die Auftragskillerin" und „In Herrmanns Schatten“. Gelesen wurde in der wunderschönen wilhelminischen Aula der Alice-Salomon-Schule, Hannover. Ihren Vortrag untermalte Sandra Lüpkes mit Gesang und Musik, einschließlich einer singenden Säge, die sich im mörderischen Umfeld geradezu anbietet. Ihre Inszenierung ersetzte jedes Hörspiel - jede Figur erhielt eine Stimme, Hintergrundgeräusche kamen vom Band und die Musik von ihr. Und an was Auftragskillerinnen bei der "Arbeit" denken? An nichts anderes als andere Frauen, wie die Autorin glaubwürdig versicherte. Das Publikum ging bei den drei Geschichten richtig mit und bedankte sich mit herzhaftem Applaus.
Unterstützt wurden der Lionsclub wieder von der Malerin Argo, Elena Deibert, mit ihrem Bilderverkauf.
Sandra Lüpkes gestaltete damit die letzte Lesung im Jubiläumsjahr 2017 der Krimilesungsreihe des Lionsclubs Hannover-Expo „3 Autoren - 3 Tatorte - 3 Termine.


Ein hervorragender dritter Platz

Ein hervorragender dritter Platz

Noah Krüger aus Hannover, 14(2. Reihe, 4. V. l.), gewann unter starken Konkurrenten am 05.03.2017 beim Lions-Jugendmusikwettbewerb 2017 für Trompete im Beckmannsaal, Celle, den dritten Platz im Distrikt, gleichauf mit Konrad Herrmann. Begleitet von seiner Mutter Izumi, einer Klavierlehrerin, überzeugte er die Jury mit seinen Interpretationen von Johann Baptist Georg Neruda – Konzert für Trompete – und Francis Thomé – Fantasie für Trompete und Klavier –. Sieger wurde Alexander Schuhwerk (22), der an der Musikhochschule Hannover das Instrument studiert und bereits mit anderen Wettbewerbssiegen große Erfahrung gewinnen konnte.
Die Wettbewerbspaten vom Lionsclub Hannover-Expo, insbesondere die Musikwettbewerbsbeauftragte Margret Vallei,  sind stolz auf den Erfolg des jungen Musikers.


Macht und Manipulation – Elisabeth Herrmann liest

Macht und Manipulation – Elisabeth Herrmann liest

Die erfolgreiche Krimiautorin Elisabeth Herrmann am 24.02.2017 in der Aula der Bismarckschule, Hannover, aus Ihren Romanen „Die siebte Stunde“ und „Der Schneegänger“, verfilmt mit Jan Josef Lievers, vor einem begeisterten Publikum.
Die Autorin hauchte durch Ihre lebendige Art zu lesen den Romanen und ihren Figuren ein ausgesprochen plastisches Leben ein. Die Zuhörer spürten hautnah, wie die immer wiederkehrenden Spiele von Macht und Manipulation auf verschiedenen Ebenen, die Begegnung von Außenseitern, das Ungleichgewicht von Können und dessen Gegenteil, zu den Konflikten führten, aus denen Spannung entsteht. Die Spannung, die sich im Roman, aber auch in der Wirklichkeit, entlädt und zur Katastrophe führt.
Einfühlsame moderierte Ernst Jürgen Walberg, früher Kulturchef von NDR 1 Radio Mecklenburg-Vorpommern, den Abend. So konnte Elisabeth Herrmann den Lebensweg einer Autorin, ihren Lebensweg, den Zuhörern detailreich vermitteln.
Unterstützt wurde der Lionsclub Hannover-Expo wieder durch eine Benefizausstellung der hannoverschen Malerin Argo - Elena Deibert -.


Musik ohne Grenzen

Musik ohne Grenzen -- die Experten für den guten Ton zu Gast in Laatzen.

Auf seiner jährlichen Konzerttournee durch Niedersachsen macht das Polizeiorchester Niedersachsen am Freitag, den 31.03.2107 um 19 Uhr Halt im Erich Kästner Schulzentrum in Laatzen.
Das Orchester unter der Leitung von Matthias Wegele möchte seine Besucher mit einem abwechslungsreichen und spannenden Musikprogramm aus verschiedenen Epochen und Ländern dieser Welt unterhalten.
Als ganz besonderes Highlight präsentiert das Polizeiorchester in diesem Jahr die junge Sängerin Shereen Adam. Mit ihrer sanften und geschmeidigen Stimme, die aber auch genauso energiegeladen sein kann, wird sie mit ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz die Zuschauer begeistern.

Kartenbestellungen:                     activity@lions-hannover-expo.de   

Kartenvorverkauf:                         Buchhandlung Decius, Leine-Center, Laatzen


Vorankündigung: 3 Autoren – 3 Tatorte – 3 Termine

Zum fünften Mal veranstaltet der Club seine beliebte Krimilesereihe, die nicht nur eine persönliche Begegnung mit den Autorinnen und Autoren, Spannung und einen netten Abend bietet sondern auch an Orten stattfindet, die den Zuhörern regelmäßig nicht offenstehen.

Diesmal laden Sie ein:
Thomas Thiemeyer mit „Babylon“, 20.01.2017, 19:30 Uhr in den ehemaligen Börsensaal der Börse Hannover
Elisabeth Herrmann mit „Die siebte Stunde“. 24.02.2017, 19:30 Uhr in die Aule der Bismarck Schule Hannover
Sandra Lüpkes mit „Die Auftragskillerin“, 17.03.2017, 19:30 Uhr in die Aula der Alice-Salomon-Schule

Das übertragbare Abo für drei Lesungen kostet € 85,-, die Einzellesung € 33,-.
Vielleicht sind die Karten ja auch ein geeignetes Weihnachtsgeschenk für Liebhaber guter Krimis.

Kartenbestellungen bitte per E-Mail an activity@lions-hannover-expo.de


Thomas Thiemeyer las am 20.01.2017

Thomas Thiemeyer las am 20.01.2017 im ehemaligen Börsensaal der Börse Hannover aus seinem Kriminalroman „ Babylon“. Etwa 130 Zuhörerinnen und Zuhörer hingen an den Lippen, als die Protagonisten des Wissenschaftsthrillers versuchten, aus der Gegenwart in die bewegte Vergangenheit der frühgeschichtlichen Metropole einzutauchen, nur um unsanft wieder in der Gegenwart zu landen und die Frage nicht beantworten zu können, wo die Zukunft liegt. Plastisch wurden die gegensätzlichen Interessen der heute kriegführenden Seiten im Konflikt in Vorderasien und die Leiden der vor Ort geschickten nachempfunden. Und spannend fanden die Zuschauer die neue Idee, den Turm zu Babylon tief unter der Erde zu suchen. Zwar las Thiemeyer vie, aber natürlich nicht, was es mit den Denkmälern im Untergrund nun auf sich hatte – dass sollte das Publikum schließlich selber lesen.

„Ich bin vom Publikum und dem Lionsclub warmherzig aufgenommen worden. Die Lesung war hervorragend vorbereitet.“, bedankte sich der Autor und versprach, „Ich werde gerne wiederkommen.


Friedensplakatwettbewerb 2017

In Gruppen haben alle Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 6G3 der KGS Hemmingen am Friedensplakatwettbewerb 2017 teilgenommen und gemeinsam ein Siegerplakat für den weltweiten Wettbewerb ausgewählt. Alle anderen nehmen am Wettbewerb des Distrikts nh 111, also Ost-Niedersachsen, teil. Die Begeisterung und die Mühe machten deutlich, wie wichtig den Kindern der Frieden ist. Und wie gerne sie einen Frieden feiern möchten, an dem die ganze Welt teil hat.  Wettbewerbspate ist der Lionsclub Hannover-Expo. Die Plakate wurden auf den Weg geschickt. Der Club drückt die Daumen für „seine“ Schülerinnen und Schüler.


Mitgliederversammlung des Fördervereins

Stabwechsel beim Förderverein des Lionsclubs Hannover-Expoe.V.

In einer Mitgliederversammlung des Fördervereins wählten dessen Mitglieder am 07.11.2016 einen neuen Vorstand mit Christian Redecker, Pattensen, an der Spitze. Anstelle eines Stabes übergab Dirk Pickran, Laatzen, den Glockenhammer an seinen Nachfolger. Mit dem Förderverein wird sichergestellt, dass Spenden und Erlöse ausschließlich guten Zwecken und nicht dem Vereinsleben zugutekommen.


Landtagspräsident a. D. Jürgen Gansäuer, MA, begeisterte die Zuhörer im Clubabend

Landtagspräsident a. D. Jürgen Gansäuer, MA, begeisterte die Zuhörer im Clubabend am 05. 12.2016 mit seinem Vortrag über "Die Reformation - mehr als Kirche". Er wies nach, wie über zweitausend Jahre hinweg die Themen von arm und reich, mächtig und ohnmächtig, aber auch von Migration, Hilfsbereitschaft, Gewalt oder technischer Entwicklung, sich gegenseitig befruchteten oder einander im Wege standen. Hochaktuell zu Beginn des Reformationsjahres 2017, aber auch bei der Diskussion über die politische Situation der beiden letzten Jahre. Mehr als 30 Gäste waren an diesem Abend zu den Clubmitgliedern gestoßen. Damit wurde der erste offene Clubabend sehr gut angenommen.


Berlin drei Tage bei schönstem Wetter

„Berlin drei Tage bei schönstem Wetter - am letzten Oktoberwochenende die zweite Clubfahrt in diesem Jahr. Spaziergänge durch Berlin zwischen Regierungsviertel, Postdamer Platz und Berlin-Mitte und Besuche des Bundesverteidigungsministeriums mit einer interessanten Diskussion über die Sicherheitslage, des Bundeskanzleramtes mit seinen Kunstwerken und Arbeitsabläufen sowie dem Bauhausarchiv als Museum über die Ursprünge unseres Gestaltens und Bauens heute. Auch das gesellige Gespräch kam nicht zu kurz.“


Klaus-Dieter Meyer, Vorsitzender der Seniorenbeiräte von Region Hannover und Stadt Laatzen

„Klaus-Dieter Meyer, Vorsitzender der Seniorenbeiräte von Region Hannover und Stadt Laatzen, berichtete am 19.10.2016 im Clubabend über die Arbeit der Beiräte auf beiden kommunalen Ebenen, die Problem der Menschen über 60, denen die Beiräte begegnen, Lösungen für diese Probleme sowie die zu erwartende weitere Entwicklung. Mit einem Buch von einer Autorin der nächsten Krimilesereihe, bedanke sich Clubpräsident Thomas Prinz bei dem Referenten.“


Ein Teil mehr im Korb tut nicht weh

Für die Laatzener Tafel für Hemmingen, Pattensen und Laatzen e.V. sammelten Mitglieder des Tafelvereins und des Clubs am 24.09.2016 vor dem    Markant-Markt in Laatzen Grasdorf Spenden dauerhaltbarer Lebensmittel für eine Verteilung durch die Tafel. Am Ende hatten großzügige Spender 13 Stapelkörbe pickepacke gefüllt und noch großzügig Geld in die Sammelbüchse der Tafel gesteckt.


Sommerfest im Rosenpark

Im Sozialkonzept Pflegeheim Rosenpark halfen die Clubmitglieder bei der Gestaltung des Sommerfestes am 03.09.2016 vielhändig mit, Bewohnerinnen und Bewohnern, aber auch Angehörigen und Gästen einen sonnigen fröhlichen Nachmittag zu gestalten. Die Mitglieder backten Waffeln, formten mit Kindern Gipsmasken, drehten das Glücksrad, verkauften Tombolalose und machten Musik. Mit den Erlösen aus Tombola und vom Glücksrad und einer großzügigen Spende des Heimes kann der Club andernorts wieder Gutes mit Geld tun.


Als Jugendliche kompetent im Leben – auch gegen Mobbing in Schulen

Weltweit unterstützen Lions mit dem Programm „Lions-Quest“ Kinder und Jugendliche unmittelbar beim Erwachsenwerden, aber auch Schulen im Interesse der Jugendlichen. Das Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium, Hannover, frisch seine Strukturen in einer schulinternen Lehrerfortbildung auf, Mobbing in der Schule zu begegnen. Unser Club unterstütz die Schule dabei, indem er die Lions-Quest-Praxisbegleitung vermittelte und am 14.08.2016 Kooperationsspiele für das Training übergab.


Mit dem Zukunftsgarten geht es weiter

Auch in diesem Jahr wurde für den Lehrter Zukunftsgarten des Vereins Hilfe für unsere Kinder e.V., Hannover, wieder kräftig gespendet. Nachdem der Aufbau wegen der Auflagen von der Stadt Lehrte ins Stocken gekommen war, kann der Verein jetzt mit neuer Kraft weitermachen. Dazu trägt die Spende des Clubs, die mit den Krimilesungen gesammelt wurde, tüchtig bei. Der Scheck wurde am 28.06.2016 übergeben.


Spendensammlung an der REWE Pfandbox in Laatzen

Elf Meter Pfandbons, bzw. 1339 € konnte der Lions Club mit Hilfe des REWE Marktes Laatzen Mitte im Jahr 2015 in der Spendenbox sammeln. Der Betrag wird für soziale Zwecke in Laatzen, zum Beispiel Lernbücher oder Sportkleidung gespendet. 


Benefizkonzert St. Johannis

Am 29.04.16 hat das Arioso Quartett in der Kirche St. Johannis in Hannover-Bemerode mit dem Lions Club Hannover Expo ein Benefizkonzert gegeben. Der Spendenerlös der Veranstaltung kommt dem  Lebenskompetenzprogramm Lions-Quest "Erwachsen werden" zu Gute. 

Weiterlesen

Lions bauen einen Geräteschuppen für den "Lebens(t)raum Leinemasch"

Weiterlesen

3 Autoren! 3 Tatorte! 3 Termine!

Die diesjährigen Krimilesungen des Förderverein Lions Hannover Expo waren wieder ein toller Erfolg für unsere Clubaktivitäten. Drei ausverkaufte Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten mit ganz unterschiedlichen Autoren  sind bei dem Publikum sehr gut angekommen und ließen schon die Frage aufkommen: " Geht es im nächsten Jahr weiter?" Die Antwort ist ein klares "Ja", denn wir sind schon wieder in den Planungen für 2017.  Der Lions Club Hannover Expo hat mit dieser Veranstaltungsreihe auch eine in finanzieller Hinsicht erfolgreiche Activity , die es ermöglicht, soziale Projekte insbesondere in der  Region Hannover, aber auch international zu unterstützen.

 

Eindrücke der diesjährigen Lesungen sind im Folgenden dargestellt.

Weiterlesen

Zukunftsgarten in Steinwedel

Die Hilfsorganisation "Hilfe für unsere Kinder gGmbH" wird auch in diesem Jahr wieder vom Förderverein Lions Club Hannover Expo bei der Errichtung eines "Zukunftsgarten" unterstützt. Mit Hilfe unserer erfolgreichen Krimilesereihe können in 2016 erneut 4000 € gespendet werden, so dass sich der Betrag der letzten drei Jahre auf 14.000 € summiert.

Weiterlesen

____________________________________________________________________________________

We serve – Wir dienen

Dieses Ziel und offizielle Motto der Lions Clubs International (LCI) hat zu Beginn des Jahres 2010 31 Frauen und Männer aus der südlichen Region Hannover im Lions Club Hannover-Expo zusammengeführt.

Der Lions Club Hannover-Expo wurde am 20.01.2010 in Laatzen gegründet, in unmittelbarer Nachbarschaft des Messe- und ehemaligen Expo-2000-Geländes.

Die Expo ist unsere Namensgeberin – nicht allein aufgrund der geografischen Nähe, sondern auch aufgrund ihres zukunftsweisenden Mottos „Mensch, Natur und Technik – Eine neue Welt entsteht“. Die Expo 2000 thematisierte Visionen für die Zukunft, Modelle für das Gleichgewicht zwischen Mensch, Natur und Technik sowie Lösungsmöglichkeiten für das Zusammenleben der weltweit damals mehr als sechs Milliarden Menschen. Anders als in den Weltausstellungen zuvor wurde der weltumspannende Gedanke der Expo tatsächlich gelebt, indem Expo-2000-Projekte nicht nur in Hannover, sondern in 123 Ländern stattfanden.

Das Ziel, den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken, verbindet die Vereinigung der Lions und die Expo.

Der Lions Club Hannover-Expo will das Motto „We serve – Wir dienen“ auf verschiedene Weise mit Leben füllen. Die Mitglieder wollen:

  • gemeinsam der Gemeinschaft dienen, die Ziele und ethischen Grundsätze der Lions Clubs International leben
  • vor Ort den Bürgersinn der Jugend fördern
  • zukunftsweisende soziale und kulturelle Projekte unterstützen, die der Entwicklung der Gesellschaft und der Verständigung ethnischer Gruppen und Völker dienen
  • dazu beitragen, die Lebensqualität von Menschen dort zu erhalten und zu verbessern, wo diese Aufgabe von anderen nicht getragen werden kann.

Förderverein Lions Club Hannover-Expo

Mit unseren ehrenamtlichen Aktivitäten sammeln wir Spenden im Namen und für Rechnung des Fördervereins Lions Club Hannover-Expo e.v., mit denen kulturelle und insbesondere soziale Projekte unterstützt werden.

Falls Sie uns direkt unterstützen möchten:
Förderverein Lions Club Hannover-Expo,
Konto: 474 517 00, BLZ: 251 933 31
IBAN: DE 37251933310047451700, Institut: Volksbank eG, Pattensen

Falls Sie eine Spendenbescheinigung wünschen (ausstellbar ab 50 €), ist die Angabe Ihres Namens und Ihrer genauen Anschrift erforderlich.

Lions Club Hannover-Expo
LCI-Nr. 107740 • Distrikt 111-NH III/1